Wasserleitung für das Armenhaus

Öffentliche Gemeinderatssitzumg vom 27. September

„9. […] Früher hat der Gemeinderat die Zuleitung von Wasser nach dem Armenhaus einstimmig abgelehnt. Jetzt liegt ein erneutes, dringendes Gesuch des Hrn. Sattler vor. Nach den Ausführungen des Baubeamten mangelt es jetzt an Material, sodaß es sich bei der Herstellung nur um einen Notbehelf handeln könne. Die Kosten sind auf 1000 Mk. veranschlagt, wenn die Leitung vom Leichenhause aus gelegt wird. Beschlossen wird, das Armenhaus an das Wasserrohrnetz anzuschließen. Die Mittel werden nachverwilligt. Gleichzeitig sollen auch die Rohre der Gasleitung in die Erde verlegt werden.“

Siechenhaus mit Steg über den Siechenbach (Repro Helmut Näder)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s